Wirksamer Schutz und umfassende Hilfe für Frauen, die von Misshandlung betroffen oder bedroht sind

Die Frauenhäuser des Frankfurter Vereins stellen sich in den Dienst der Frauen und Kinder; ihre Interessen und Persönlichkeiten bilden den Maßstab der Arbeit. Die Bewohnerinnen bestimmen selbst, welche Ziele sie erreichen wollen. Erfahrene Kolleginnen begleiten die Bewohnerinnen und unterstützen sie bei ihren Vorhaben.

Beratung
Unabhängig von einer eventuellen Aufnahme können sich ratsuchende Frauen jederzeit an das Frauenhaus wenden.

Trennung
Das Frauenhaus stellt mit der neuen Bewohnerin sicher, daß sie ihren Lebensunterhalt selbst bestreiten kann. Außerdem wird die Frau bei der Aufgabe unterstützt, das Verhältnis zum Mann rechtlich neu zu ordnen. In dieser Phase erhält die Frau auch eine intensive persönliche Betreuung.

Besondere Probleme
Auch beim Umgang mit besonderen Anforderungen werden Frauen im Frauenhaus unterstützt. Dies gilt für soziale Umstände ebenso wie für rechtliche oder gesundheitliche Probleme.

Alltagsbewältigung
Im Frauenhaus werden die Frauen bei der Aufgabe unterstützt, ihren Alltag aus eigener Kraft zu bewältigen. Das betrifft vor allem die Sorge für die Kinder, aber auch den Umgang mit dem Geld, die Freizeitgestaltung oder die Erhaltung der Gesundheit.

Arbeit
Frauen können die Hilfe des Frauenhauses in Anspruch nehmen, wenn sie ihre berufliche Qualifikation verbessern wollen. Auch bei der Suche nach einem Arbeitsplatz ist das Frauenhaus behilflich.

Wohnung
Das Frauenhaus unterstützt die Frauen bei der Aufgabe, für die Zeit nach ihrem Frauenhausaufenthalt über eine geeignete Unterkunft zu verfügen. Das kann die frühere Ehewohnung sein, aber auch eine neue Wohnung oder eine Wohnung des Frankfurter Vereins.

Nachsorge
Bei Bedarf organisiert ein spezieller Nachsorgedienst eine Betreuung der Frau auch nach ihrem Auszug aus dem Frauenhaus.

Leistungen